Montlingen siegt in einem ausgeglichenem Spiel zu hoch

Der FC Montlingen besiegte in einer teilweise auf hohem Niveau stehenden Partie den FC Arbon zuhause auf dem Kolbenstein mit 4:0 Toren.

Die Zuschauer sahen zwei unterschiedliche Halbzeiten auf dem Kolbenstein, welches die zweite auf einem hohen Niveau geführt wurde. Arbon schien in der ersten Hälfte wacher und fitter zu sein als die Montlinger, doch die Tore schossen die Elf von Eric Regtop. Gadient konnte sein Team nach einem Eckball in der zehnten Minute mit dem Kopf 1:0 in Führung schiessen. Das zweite Tor fiel nach gut einer Stunde in einer Arboner Druckphase. Ein Befreiungsschlag von Verteidiger Manuel Bont fand direkt in den Lauf des auf und davon spurtenden Bünyamin Uyanik, der allein vor dem Gästegoalie die Nerven behielt und auf 2:0 stellte. Fünf Minuten vor Schluss machte Montlingen mit dem 3:0 alles klar. Ein schön herausgespielter Treffer, welches von Florian Haltiner eingeleitet wurde und von Jan Meier sauber verwertet wurde. In der Nachspielzeit setzte Nando Lüchinger noch einen drauf und konnte nach einem Slalomtanz von Istrefi zum 4:0 einnetzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here