FC Ruggell gibt Sieg gegen Rheineck aus der Hand

Bei starkem und tückischem Föhn, der als der grosse Spielverderber wieder einmal auftrat, trennten sich der FC Ruggell und der FC Rheineck am Mittwoch auf der Sportanlage Widau mit 1:1 (0:0). Die Treffer fielen in den letzten Minuten.

Nicht zufrieden können die Ruggeller mit diesem Resultat sein, denn die Einheimischen waren mehr oder weniger das gesamte Spiel tonangebend. So vergab der FCR zwei dicke Chancen in Hälfte Eins, hatte aber noch Glück, als in der 45.min. ein Eckball von Rheineck hart am Pfosten vorbeizischte.

Noch krasser wurde die Überlegenheit in der 2. Halbzeit. Ruggell spielte praktisch nur auf das Tor des Tabellenletzten Rheineck. Doch fehlte den Mannen um das Trainergespann Maeder/Ritter einmal mehr die Effizienz vor dem gegnerischen Gehäuse. Dann in der 90. Minute doch noch der längst fällig Führungstreffer durch Colin Haas. Alle rechneten mit einem Heimsieg, eine letzte Flanke, inkonsequente Verteidigungsarbeit und schwupps war der Ball zum 1:1 drin. Es war der erste nennenswerte Abschluss von Rheineck während des gesamten Spiels. Der Frust bei Ruggell und besonders beim Trainer war nach dem Spiel verständlicherweise recht gross.

Anstatt drei gibt es nun nur einen Punkt aufs Tabellenkonto und die Erkenntnis, es beim nächsten Mal besser zu machen.

FC Ruggell – FC Rheineck 1:1

Sportanlage: Widau, Ruggell
Zuschauer: 100

FC Ruggell: Haselwanter, Maag Stefan, Seemann, Hasler, Beck, Haas, Kollmann, Ritter, Zeciri, Andrade, Pavicic.
Ergänzungsspieler: Marxer Pirmin, Büchel Lukas, Quaderer, Ducak, Eidenbenz, Marxer Constantin.
Trainer: Michael Mäder, Manuel Ritter.
FC Ruggell ohne: Marxer Alexander, Amzi Agan, Maag Simon (alle verletzt), Elmer (Ausbildung), Büchel Tobias (Aufgebot anderes Team).

Tore: 90.min. 1:0 Haas, 93.min. 1:1 Bucheli

Verwarnungen: 1 gelbe für Rheineck

Quelle: lie-zeit.li

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here