Rebstein besiegt den FC Heiden klar und deutlich

Rebstein siegt überlegen

Für den FC Heiden geht die Talfahrt weiter. Gegen die Gäste aus Rebstein blieben die Vorderländer auf rutschigem Geläuf chancenlos und verharren damit am Tabellenende.

Das Attribut «Guter Gastgeber» mussten die Hausherren bereits früh an sich haften lassen, nämlich bereits nach drei Minuten. So lange hielt die Null, ehe Heiden-Hüter Pisano eine an und für sich harmlose Hereingabe von Sopi aus den Händen glitt. Baumgartner bekundete keine Mühe und spedierte die Kugel zur frühen Führung ins Tor. Es war ein Vorgeschmack auf das, was noch kommen sollte. Zwar hatte Heiden-Angreifer Fessler in der zehnten Minute die grosse Chance zum Ausgleich, doch weil sein Abschluss zu harmlos ausfiel, bekunde Roth im Rebsteiner-Tor keine Mühe. Stattdessen erhöhten dessen Kollegen Tomasic (17.) und erneut Baumgartner (30.) das Skore und entschieden die Partie bereits früh.

Im zweiten Durchgang gestaltete sich das Geschehen etwas ausgeglichener – Heiden sammelte sich, hatte offensiv aber nur kurze Phasen der Gefährlichkeit. Eine solche kam nach einer guten Stunde, nachdem Sopi (58.) zuvor noch der vierte Rebsteiner-Treffer gelang. Bischoffs Ehrentreffer nach 62 Zeigerumdrehungen war aber nur noch Resultatkosmetik, auch wenn Wild kurze Zeit später Heidens zweitem Treffer am nächsten kam. Für den Schlusspunkt sorgte stattdessen Rebstein-Stürmer Zinko, der an diesem Nachmittag eine grosses Laufpensum an den Tag legte und sich mit einem feinen Heber in Minute 72 zum fünf zu eins belohnte.  

3.Liga, Gruppe 2

FC Heiden – FC Rebstein

Gerbe, Heiden – 80 Zuschauer – SR: Tahiri

Tore: 3. Baumgartner 0:1, 17. Tomasic 0:2, 30. Baumgartner, 58. Sopi 0:4, 62. Bischoff 1:4, 72. Zinko 1:5

Heiden: Pisano; Widmer, Boller, R.Fessler, P.Wild; Köberl, Bischoff; M.Müller, A.Müller, Zillig; S.Fessler
Eingewechselt: Lanter, Wohnlich, de Cristofaro, S.Wild

Rebstein: Roth; Dürr, Haltiner, Kocabas, Sonderegger; Tomasic, Celentano, Nüesch, Baumgartner; Sopi, Zinko
Eingewechselt: Eugster, Shahini, Schranz, Cabezas

Gelbe Karten: 24. R.Fessler, 46. Nüesch, 62. Zinko (alle Foul)

Quelle: Lukas Alder

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here