Die Frauen vom FC Romanshorn können auswärts gewinnen

Die Frauen des FC Romanshorns traten am Sonntag gegen den FFC Uzwil an. Die Uzwilerinnen konnten im Sommer dank dem Rückzug des FC Amriswil in die 2. Liga aufrücken und hatten mit bisher nur einer Niederlage einen mehr als guten Einstand in der höheren Liga. Die FCR Frauen wussten daher, dass es kein einfaches Spiel gegen den «Aufsteiger» geben wird. So hatten die Gäste auch Mühe ins Spiel zu finden. Der FFC Uzwil spielte über ihre Aussenpositionen schnell nach vorne und brachte den Ball einige Male gefährlich vors Tor. Der Torerfolg blieb jedoch aus. Die Romanshornerinnen brauchte einige Zeit bis sie sich fangen konnten. Nun waren auch die Chancen für die FCR Frauen da. Das Spiel war mittlerweile ausgeglichen und die Zweikämpfe um Mittelfeld wurden hart geführt. Nach einem direkt verwandelten Freistoss von Adela Gibasova stand es nach 38. Minuten 0:1 für den FCR. Mit diesem knappen Vorsprung ging es in die Pause. 

Das Spiel war auch nach der Pause relativ ausgeglichen, wobei die Uzwilerinnen mehr vom Spiel haben wollten. Nach einem weiteren Freistoss in der 55. Minute konnte der FCR auf 0:2 erhöhen. Wiederum verwandelte Adela Gibasova den Standard via Latte direkt ins Tor. Der FC Romanshorn machten nun die Räume eng und stand hinten gut. Uzwil stürmte nun mit allen Kräften nach vorne und kam nochmals zu einigen guten Torchancen. Die letzte Präzision fehlte jedoch zu oft. Die Gäste vom Bodensee liessen sich nun weit zurückfallen und versuchten, wenn möglich, mit einem Konter das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Der FFC Uzwil fand gegen die gut verteidigende Romanshorner Defensive kein Mittel, um noch Tore zu schiessen. Das kleine Quäntchen Glück war heute auf Seiten des FCRs. So konnte ein weiterer Sieg gefeiert werden und die Frauen vom FC Romanshorn stehen in der Tabelle der 2. Liga ganz zu Oberst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here