Widnau startet in die Rückrunde

Diesen Sonntag startet der FC Widnau auf der heimischen Aegeten gegen den FC Bazenheid in die Rückrunde. Die Hafner-Elf steht dank der guten Vorrunde auf dem fünften Tabellenplatz. Trotzdem dürfen sich die jungen Rheintaler nicht auf den Lorbeeren ausruhen, denn der Vorsprung auf den Strich beträgt lediglich 7 Punkte.

Widnau darf auf eine erfolgreiche Vorrunde zurückblicken, auch der Trainerwechsel von Sonderegger zu Hafner bereitete dem jungen Team keine Probleme. Das Ziel der Aegeten Boys wird auch in der Rückrunde das gesicherte Mittelfeld sein. Für dieses Ziel wurde das Kader im Winter nochmals entsprechend verstärkt. Mit Schatzmann wurde ein Ersatz für Babic (Kreuzbandriss) verpflichtet, dazu kommt mit Anouer Ben Belgacem ein weiteres Jung-Talent auf die Aegeten und vom FC Au-Berneck verpflichteten die Widnauer Fabio Lamorte.

Lüchinger auf Abschiedstournee?

Co-Spielertrainer Lüchinger zeigt sich nach der langen Vorbereitung zufrieden. Das Highlight der Vorbereitung war auch dieses Jahr das gemeinsame Trainingslager in Alicante, welches die Mannschaft zusammen mit verschiedenen Anhängern verbrachte. Mit optimalen Platzbedingungen und tollem Wetter liess es sich unter der spanischen Sonne gut trainieren. 

Am Sonntag trifft die Mannschaft auf den FC Bazenheid, dabei muss Hafner auf Lässer und Lukic verzichten, beide Spieler sind noch gesperrt. Gespannt dürfen wir auch auf Lüchinger sein. Die Zeichen stehen nach 15 Jahren FC Widnau auf Abschied. Sehr wahrscheinlich wird er seine Schuhe im Sommer an den Nagel hängen und somit ist es gut möglich dass seine Abschiedstournee am Sonntag beginnt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here