Vaduz II mit nächstem Sieg

Der FC Vaduz II gewinnt gegen das Tabellenschlusslicht aus Rebstein. Das Team von Daniel Sereinig klettert somit auf den 6. Tabellenrang.

Die erste Halbzeit verlief grösstenteils ereignisarm, denn die Mannschaften neutralisierten sich schon im Mittelfeld, sodass Torchancen Mangelware war. Die beste Chance hatte der Rebsteiner Julian Meier, der kurz vor Ende der ersten Halbzeit seine Hundertprozentige nicht ins gegnerische Tor untergebracht hat. Das Unentschieden zur Halbzeit war aber trotzdem leistungsgerecht.

Nach dem Pausentee schaltete das Heimteam einen Gang rauf und wurde vor allem durch tiefe Bälle in die gegnerische Spielhälfte des Öfteren gefährlich. So dauerte es bis zur 54. Minute, ehe Aron Sele alleine auf Torwart Matthias Stierli loszog und zum 1:0 einschieben konnte.
Vaduz erhöhte vor 215 Zuschauern auf dem Nebenplatz des Rheinpark Stadions jetzt noch einmal das Tempo und konnte mit einem Doppelschlag innert 2 Minuten durch Djokic (65.) und Chevalley (67.) das Spiel für sich vorentscheiden.
Das Spiel verlor dann naturgemäss an Spannung, ehe die Gäste in der 92. Minute einen Elfmeter zugesprochen erhielten. Diesen verwandelte Valentino Tomasic souverän zum 3:1 Endstand.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here