Vaduz bezwingt Au-Berneck und holt sich die Tabellenführung

Bei besten Fussballbedingungen hatten die Gäste zu Beginn der Partie mehr Spielanteile zu verzeichnen und gingen in der 13. Minute durch Osmani in Front. In der Folge liess Au-Berneck zwar ein wenig nach, doch die Vaduzer wussten vorerst noch nichts mit der stetig steigenden Passivität der Gäste anzufangen.

Erst nach einer halben Stunde riss das Heimteam das Spieldiktat an sich und erspielte sich erste Chancen. In der 38. Minute gelang Djokic den 1:1 Ausgleichstreffer.

Prompt nach dem Halbzeittee sahen die 200 Zuschauer in Vaduz eine Grosschance von Au-Berneck, die Vaduz-Torhüter Weber aber mirakulös zunichte machte.
Anschliessend zogen sich die Gäste immer mehr in die eigene Spielhälfte zurück, worauf Vaduz auf den Führungstreffer drückte. Dieser gelang dann durch Giorlando in der 55. Minute. Auch nach dem Führungstreffer liess das Heimteam nicht nach und erhöhte das Skore in der 64. Minute durch Forrer auf 3:1.

In der Folge konnten die Gäste dem nichts mehr entgegensetzen, sodass die Vaduzer einen Heimsieg feiern konnten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here