Triesen gewinnt in Unterzahl

Rainer Salzgeber (.) gratuliert Julien Hasler zu seinem soeben erzielten Tor. Beide zusammen trafen beim 3:4-Sieg im Derby in Sargans dreimal. Foto; : Jürgen Posch

Mit zehn Mann zum 3:4-Erfolg beim FC Sargans

Der FC Triesen präsentiert sich in den letzten Wochen als eines der stärksten Drittligateams in der Ostschweiz. Nach dem dritten Sieg grüsst die Elf von Trainer Fabian Hutter und Nikola Coric von Platz 2 der Bündner 3.Liga-Gruppe. Am Wochenende musste auch Sargans dran glauben und eine 3:4-Heimniederlage einstecken.

Der Sieg für die Triesner ist umso höher einzustufen, wenn man bedenkt, dass die Mannschaft zur Pause noch 2:0 zurücklag. Trainer Hutter beschreibt die Partie als «ein schwieriges Spiel auf einem schwierigen Terrain». Er lobt die «Mannschaftsleistung, die Charakter gezeigt und einen Rückstand gegen einen starken Gegner aufgeholt hätte». Das sei ihr hoch anzurechnen. «

Der junge Julien Hasler entpuppt sich immer mehr als grosser Torjäger bei den Triesner. Auch gegen Sargans erzielte er zwei Treffer. Die anderen beiden Tore steuerten Fenyvesi und Salzgeber bei, wobei der letztere den Siegtreffer unterbrachte.

TELEGRAMM

FC Sargans – FC Triesen 3:4 (2:0)

Sportanlage: Riet, Sargans

Zuschauer: 100

FC Triesen: Kindle; Heeb (46. Gomes), Coric, Schierscher, Mathis; Arpagaus, Neusüss (46. Hasler); Büchel, Knapp (75. Bargetze), Salzgeber, Kind (63. Fenyvesi)

Tore: 24.min. 1:0 Sandro Willi, 34.min. 2:0 Marco Walser, 48.min. 2:1 Julien Hasler, 53.min.3:1 Marco Giordano, 59.min.3:2 Julien Hasler, 67.min. 3:3 Barna Fenyvesi, 75.min. Daniel Salzgeber.

Trainer: Fabian Hutter, Coric Nikola

Verwarnungen: 3x gelb für Sargans,3x gelb für Triesen.

Quelle: lie:zeit

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here