SVD Diepoldsau-Herren wollen es den Frauen gleich tun

Genau so jubeln wie vor einem Jahr will die erste Mannschaft des SVD Diepoldsau-Schmitter

Finalevent in Diepoldsau

Genau wie die Frauen am letzten Wochenende, wollen es die NLA Herren des SVD Diepoldsau-Schmitter gleichmachen und den Schweizermeistertitel in der Halle gewinnen.
Dass die Finalspiele zu Hause in der Sporthalle Kirchenfeld stattfinden, motiviert die Jungs von Trainer Jogi Bork zusätzlich. Am Samstag wollen die Rheininsler den Titel zum dritten Mal in Folge gewinnen.

Anfangs Saison sah es zunächst so aus, als würde es diese Saison keinen Finalevent geben. Doch nach einigen Gesprächen mit den Verantwortlichen von Swiss Faustball, stellte sich Diepoldsau als Ausrichter der Männerfinale zur Verfügung. Anders als üblich werden alle vier Partien an einem Tag ausgetragen und die Spiele gehen nur auf drei Gewinnsätze.

Halbfinal-Partien

Um 10:15 Uhr im ersten Halbfinale tritt Qualisieger STV Wigoltingen gegen die FG Elgg-Ettenhausen. Erstgenannter ist klarer Favorit und alles andere als ein Sieg wäre eine grosse Überraschung. Doch an einem Finalwochenende ist alles möglich und wer weiss, vielleicht können die Jungs von Markus Fehr den Favoriten ärgern oder gar ein Bein stellen.

Anschliessend um ca. 11:30 greift das Heimteam im  Klassiker gegen Widnau ins Spielgeschehen ein. Unzählige Male standen sich die beiden Teams, wobei der SVD in der Halle in den letzten Jahren fast immer die Oberhand behielt. Diese Serie wollen die Diepoldsauer ausbauen und sich mit einem Sieg für das Finale qualifizieren. Erstmals seit langem kann Trainer Bork wieder auf ein komplettes, fittes Kader zurückgreifen. Dadurch sieht sich das Heimteam in der Favoritenrolle, welche sie gerne annehmen. „Wir wollen zeigen, dass wir immer noch die beste Hallenmannschaft der Schweiz sind und unser volles Potential abrufen. Wenn uns das gelingt, wird es für unsere Gegner extrem schwierig uns zu schlagen.“, meint Captain Müller. Das Team hat die letzten Wochen äusserst konzentriert gearbeitet und weiss, was im Halbfinale auf sie zukommt. Der Gegner wird sicher nicht aufgeben und will Wiedergutmachung für die Niederlage, als Diepoldsau ohne Angreifer auflief. Dies macht den Nachbarn noch gefährlicher.

Weiter geht es mit dem Spiel um Platz 3 um 13:45 Uhr und das grosse Finale, wo der SVD dabei zu sein hofft, steigt um 15:00 Uhr.
Die Faustballer aus Diepoldsau freuen sich über zahlreiche Zuschauer und hoffen, dass sich die Ränge in der Halle füllen.

Hallen-Meisterschaft NLA Herren Finalevent 2018/19
Samstag, 9. Februar 2019 ab 10:00 (Eröffnung)
Sporthalle Kirchenfeld, Diepoldsau

Im Halbfinale wartet das Derby gegen Widnau (hier im Bild Lukas Lässer (SVD) und Jan Meier (Nr. 81, FB Widnau)

 

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here