SVD Damen mit Neuzugang

Bildlegende: Von oben links nach unten rechts: Trainer Toni Lässer, Katrin Lüchinger (8), Svenja Wrede (2), Lena Wahl (9), Tanja Bognar (7), Sarina Mattle (10), Eva Tüscher (6), Eva Lässer (3), Mirjam Schlattinger (1), Jamie Bucher (4)

Die erste Damenmannschaft wird in der anstehenden Hallensaison der Nationalliga A mit einer neuen Angreiferin auflaufen. Somit könnte eine Baustelle geschlossen werden, denn in den letzten Jahren war mit Tanja Bognar lediglich eine offensive Angreiferin in den Reihen des SVD Diepoldsau-Schmitter. Die zweite Position im Angriff wurde abwechslungsweise von Katrin Lüchinger, gelernte Abwehrspielerin, und Eva Tüscher besetzt, welche aufgrund einer Schulterverletzung komplett auf das Schlagen verzichtet. Nun erhält der Angriff der Diepoldsauerinnen mit der deutschen Lena Wahl eine wichtige Verstärkung. 

Lena Wahl, die in Spaichingen (DE) wohnt, ist mit dem Schwager von Svenja Wrede zusammen, welche ja bekanntlich in der ersten Mannschaft des SVD Diepoldsau spielt. Dadurch wurde auch der Kontakt aufgenommen und die 27-jährige Lehrerin, welche zuletzt eine ganze Saison ausgesetzt hatte, entschied sich neu für die Rheininsler aufzulaufen. 

Davor spielte sie jahrelang bei dem wohl erfolgreichsten europäischen Damenteam der letzten Jahre. Mit dem TSV Dennach wurde sie unter anderem sechsmal Deutscher Meister, neunmal Europapokalsieger und stand zweimal im Finale an einem Weltpokal. Dadurch bringt Wahl, die sich selbst als ehrgeizigen Teamplayer beschreibt, auch eine ordentliche Portion Erfahrung mit, die den Teils noch jungen Spielerinnen im Team sicher zu Gute kommen wird. Zudem soll sie auch Bognar vor allem im Angriff entlasten, was das Spiel der Diepoldsauerinnen auch ein Stück weit unberechenbarer machen wird. 

Sie hat bereits ein paar Trainingseinheiten mit der Mannschaft absolviert und freut sich auf die bevorstehende Saison „In der Mannschaft herrscht ein enorm guter Zusammenhalt und das Team ist wirklich talentiert. Das sind beste Voraussetzungen um ganz oben mitzuspielen. Ich werde versuchen meine Stärken bestmöglich ins Team einzubringen und hoffe, dass wir den Schweizermeistertitel in der Halle verteidigen können. Zudem freue ich mich auch total auf den Europacup für den sich Diepoldsau erstmals qualifiziert hat. Dieser findet, wie es der Zufall so will, beim TSV Dennach statt. Das wird vor allem für mich, aber auch für meine neuen Teamkollegen sicher ein tolles Erlebnis, wo wir uns von unserer besten Seite präsentieren wollen!“ 

Der Rest der Mannschaft bleibt im Vergleich zur Feldsaison mehr oder weniger unverändert. In der Mitte wird Jamie Bucher versuchen Tanja Bognar, Lena Wahl und Katrin Lüchinger mit optimalen Zuspielen in Position zu bringen. Sie wird in der Abwehr unterstützt durch Routinier und Kapitänin Eva Lässer, sowie Mirjam Schlattinger, Sarina Mattle und Eva Tüscher. Möglich ist, dass während der Saison auch wieder Svenja Wrede zum Team stösst, welche sich momentan noch in der „Babypause“ befindet.  

Dass das Team diesen Winter wieder ganz oben mitspielen will unterstrichen sie letztes Wochenende beim Turnier in Embrach, als man sich vor aller Konkurrenz aus der Schweizer NLA den Turniersieg holte. Ein weiterer Test folgt noch eine Woche später in Schlieren, danach sollte das Team von Trainer Toni Lässer für die anstehende Saison gerüstet sein. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here