STV Walzenhausen mit zwei Niederlagen

Das Team von Walzenhausen musste gegen den derzeitigen Tabellen ersten SVD Diepoldsau und den Tabellen zweiten FB Neuendorf ran. Das Ziel der heutigen beiden Spiele war es, den beiden Mannschaften Paroli zu bieten und mit einer guten Leistung dem Gegner ein paar Sätze abzunehmen oder mit etwas Wettkampfglück vielleicht sogar noch dringend nötige Punkte zu erzielen. Leider gelang es den Appenzeller nicht eine konstant gute Leistung zu erbringen und beide Spiele gingen klar zu Gunsten des Gegners.

STV Walzenhausen vs SVD Diepoldsau

Im ersten Satz hatte man das Gefühl, dass Walzenhausen noch nicht wirklich bei der Sache ist. Man spielte mit einer neuen Aufstellung, welche aber überhaupt nicht funktionierte. Gegenwehr war kaum vorhanden und der Gegner konnte mit einem  einfachen Spiel  den ersten Satz klar mit 11:5 für sich entscheiden. 

Nach dem Seitenwechsel war das Feuer und der Siegeswillen wieder da im Team von Walzenhausen. Früh konnten sich die Appenzeller ein paar Bälle Vorsprung erspielen und bis kurz vor Schluss halten. Dann kam ein Offensiver Totalausfall und Diepoldsau gelang es sogar wieder in Führung zu gehen. Den Appenzeller gelang es den ersten Satzball noch abzuwehren aber beim zweiten gelang es Diepoldsau den zweiten Satz mit 13:11 für sich zu entscheiden.

Nach einem kurzen Aufbäumen im zweiten Satz spielten die Appenzeller im dritten Satz wider ähnlich wie im ersten Satz. Das Hauptproblem waren vor allem die Zuspiele, welche nicht sauber gespielt wurden. Den dritten Satz verloren die Appenzeller klar mit 5:11.

STV Walzenhausen vs FB Neuendorf

Irgendwie tat sich der STV Walzenhausen schwer seine schwache Leistung zu vergessen und sich neu zu konzentrieren.  Der erste Satz gegen Neuendorf war wieder sehr Unterdurchschnittlich aus Sicht der Appenzeller. Es funktionierte nicht viel und der Gegner war sehr gut eingestellt auf das Spiel von Walzenhausen. Dies führte dazu, dass der Erste Satz klar mit 6:11 verloren ging.

Im zweiten und im dritten Satz kam endlich eine Leistungssteigerung. Offensiv kam viel mehr Druck und Defensiv stand Walzenhausen sehr kompakt. Das Einzige Problem war nach wie vor die ungenauen Zuspiele, welche das Spiel der Appenzeller prägten. Die Ballwechsel wurden länger und das Spiel gestaltete sich interessanter.  Schlussendlich reichte eine solche Leistung allerdings nicht um gegen NLA Mannschaften zu bestehen. Somit verlor Walzenhausen auch Satz Nummer zwei und drei mit 9:11 und 10:12.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here