St. Margrethen gewinnt 24. Raiffeisen-Cup

Der FC St. Margrethen bezwingt im Finale des 24. Raiffeisen-Cup die Hausherren aus Widnau mit 1:3 und können den Titel aus dem vergangenen Jahr verteidigen.

Bereits in der Vorrunde konnten die beiden Finalisten glänzen und schlossen diese mit dem Punktemaximum ab. Dahinter spielte sich einerseits der FC Montlingen und andererseits der FC Au-Berneck 05 in die Halbfinals, die jedoch ihre Begegnungen gegen die späteren Finalisten verloren. Im kleinen Final setzten sich die Au-Bernecker mit 6:4 durch und durften den 3. Platz bejubeln.

Rebstein, Diepoldsau und Appenzell kamen nie richtig auf Touren und schlossen die Vorrunde mit nur einem Punkt ab. 

Hier geht es zu den Ergebnissen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here