Ruggell demütigt den FC Au-Berneck 05

Der FC Ruggell bezwingt den FC Au-Berneck 05 verdient mit 5:1. Die Entscheidung viel jedoch erst in der Schlussviertelstunde.

In der 1. Hälfte war es ein offenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Liechtensteiner. Diese konnten in der 31. durch Maag in Führung gehen. Nur sechs Minuten später erhöhte Amzi auf 2:0. Mit dieser verdienten Führung gingen die Teams in die Halbzeitpause.

Au-Berneck kam entschlossener aus der Kabine und versuchte den Anschlusstreffer zu erzwingen. Nach leichten Vorteilen stellten sie diesen nach einem Flachpass zur Mitte, der noch abgefälscht wurde, in der 52. Minute her. Danach setzten die Gäste die Liechtensteiner mächtig unter Druck, doch die Troisio-Elf hielt stark dagegen und kam immer wieder zu Entlastungsangriffen. So erzielte Mamuti in der 77. Minute den erlösenden 3:1 Treffer mit einem herrlichen Lupfer über den Schlussmann. Danach spielte nur noch das Heimteam und als Amzi vom Torhüter Penalty reif von den Füssen geholt wird, erzielte der gefoulte das 4:1. Den Schlusspunkt setzte Seemann mit dem 5:1 in der 88. Minute.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here