Punkteteilung zwischen FC Rorschach-Goldach II und dem FC Steinach

Foto: http://fcrg17.ch/

Keine Tore sahen die Fans im Spiel FC Rorschach-Goldach II gegen den FC Steinach.

Beide Teams starteten mit Punkten in die neue Saison. Steinach gewann das Auftaktspiel zuhause gegen den FC Rüthi mit 3:2 und der FC Rorschach-Goldach II holte ein 3:3 Remis im schweren Auswärtsspiel beim FC Teufen.

Beide Teams nahmen sich viel vor, um als Sieger vom Platz zu gehen. Das Spiel auf Kunstrasen gestaltete sich allerdings relativ schwierig. Schnelle Bälle auf dem für viele ungewohnten Untergrund prägten das Geschehen.

Keines der beiden Teams schaffte es im ersten Durchgang, einen zählbaren Erfolg zu erzielen wodurch der Unparteiische die Mannschaften mit einem 0:0 zum Pausentee schickte.

In der zweiten Halbzeit waren es die Gäste, die mehr aus ihren Möglichkeiten machen hätten können. In der 65. Minute erzielten sie dann einen Treffer, doch das Schiedsrichtergespann sah eine Abseitsposition, wodurch der Treffer nicht gegeben wurde. Die Gäste waren zu dieser Phase an Drücker und waren nahe an der Führung.

Der FC Rorschach-Goldach II warf alles rein, um nichts anbrennen zu lassen. Dies hatte allerdings Konsequenzen. Innenverteidiger Matias Vidalle sah in der 71. Minute nach einem Foulspiel die gelbe Karte und nur 6 Minuten später nach wiederholtem Foulspiel dann gleich die gelb-rote Karte und musste vorzeitig unter die Dusche.

Steinach war von diesem Zeitpunkt in Überzahl, doch sie schafften es weiterhin nicht, daraus Kapital zu schlagen und einen Treffer zu erzielen. In der Nachspielzeit holte sich Steinach’s Goalie Riccardo Fontanive noch den roten Karton ab, nachdem er ein Handspiel ausserhalb des Strafraums begann.

Dies änderte am Geschehen allerdings nichts mehr und das Spiel endete torlos mit 0:0 und beide Teams konnten ihr Punktekonto zumindest um einen Zähler erhöhen.

2 KOMMENTARE

  1. Man sollte vielleicht erwähnen, dass der Torhüter in der Nachspielzeit nicht wegen unsportlichen Verhaltens, sondern wegen eines Handspiels ausserhalb des Strafraums vom Platz gestellt wurde. Das andere ist keine faire Berichterstattung. Nur anhand des mageren Live-Tickers, wird das Geschehen nicht korrekt wiedergegeben.

  2. Man sollte vielleicht erwähnen, dass die Herren von Sportjack.ch einen super Job machen! Es kann womöglich nicht bei jedem Tickerer nachgefragt werden.

    Das andere ist einfach jammern auf höchstem Niveau Benji!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here