Nachwuchs-Schweizermeisterschaften erfolgreich beendet

U14 Junioren freuen sich über die gewonnene Bronzemedaille

Bekanntlich mussten die Nachwuchsschweizermeisterschaften am 29./30. August abgebrochen werden. Der Schweizerische Faustballverband sprach dem SVD Diepoldsau-Schmitter jedoch ein weiteres Mal sein Vertrauen aus und so konnte der Gross-Event auch dank der erneuten Unterstützung von Eventsponsor Raiffeisenbank Diepoldsau-Schmitter am vergangenen Sonntag auf der Sportanlage Rheinauen durchgeführt werden. 

So konnten die jeweils 10 besten Nachwuchsteams in den Kategorien U10, U12 und U14 bei perfekten Bedingungen um den Schweizermeistertitel kämpfen. In der jüngsten Altersgruppe musste sich das Heimteam in der Zwischenrunde Dozwil knapp geschlagen geben und belegten schlussendlich den 6. Schlussrang. Auch die U12-Equipe musste in der Zwischenrunde gegen den gleichen Gegner die Segel streichen. Schlussendlich konnte man noch zwei Teams hinter sich lassen und klassierte sich auf Rang 8. Den Titel holten sich jeweils Schlieren (U10) bzw. Elgg (U12) in einem spannenden Finalspiel im Entscheidungssatz. Die U14 Mannschaft aus Diepoldsau kämpfte sich gar bis ins Halbfinale vor, wo man gegen den späteren Schweizermeister FG RiWi verlor. Die Jungs von Coach Roman Lässer steckten jedoch den Kopf nicht in den Sand, sondern konnten sich im kleinen Finale gegen Affeltrangen die Bronzemedaille sichern. 

So ging ein äusserst gelungener Anlass zu Ende, bei dem die vielen faustballbegeisterten Junioren ihr Können zeigen konnten. Unterstützt wurden die Talente von einer grossen Zahl an Zuschauern, welche den tollen Event ebenso in Erinnerung halten werden, wie die Spieler selbst. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here