Widnau gewinnt das Pokalturnier 2020

Widnau gewinnt das 57. Pokalturnier in Rebstein. Sie setzten sich im Halbfinale gegen Rorschach Goldach 17 im Penaltyschiessen durch und gewannen dann das Final deutlich gegen Rheineck mit 3:0. Die Rheinecker spielten dieses Jahr ein starkes Turnier und dürfen mit dem zweiten Platz sehr zufrieden sein. Der Titelverteidiger Rorschach Goldach verpasste den Finaleinzug und somit auch den Hattrick. Doch die Sager-Elf konnten das Spiel um Platz 3 gegen den FC Altstätten für sich entscheiden mit einem knappen 2:1 Sieg. Fünfter wurde der FC Montlingen, welcher sich im Penaltyschiessen gegen den FC Diepoldsau durchsetzen konnte. Ebenfalls im Penaltyschiessen gewann der FC Rebstein gegen den FC Rüthi im Spiel um Platz 7 und 8. Am meisten enttäuschte die Mannschaft vom neuen Trainer Roman Hafner. Au Berneck musste sich auch im Spiel um Rang 9 und 10 gegen Steinach geschlagen geben.

Schlussklassement

Rang 1: FC Widnau
Rang 2: FC Rheineck
Rang 3: FC Rorschach Goldach 17
Rang 4: FC Altstätten
Rang 5: FC Montlingen
Rang 6: FC Diepoldsau
Rang 7: FC Rebstein
Rang 8: FC Rüthi
Rang 9: FC Steinach
Rang 10: FC Au Berneck

2 KOMMENTARE

  1. Hopp Widnou!
    Ich war am Samstag am Pokalturnier. Das Finale war jedoch ein langweiliges Spiel weil der Gegner schwach war.

  2. Widnau = Studaschisser
    Spielen derzeit aber den attraktivsten Fussball im Rheintal. Sorry, ist auch nicht schwer momentan.
    Die restlichen Vereine haben ein Niveau von Turnern oder Netzballspielern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here