Mels holt die ersten drei Punkte gegen Schluein Ilanz

Es hat sich angekündigt, dass es ein Melser Tag werden könnte. Die speziellen Bedingungen bei diesen Wetterbedingungen auf dem Tiergarten sind eine Herausforderung für jede Gastmannschaft. Die Tiergarten Elf hatte sich nach dem ungenügenden Saisonstart einiges vorgenommen.

Mels startete deshalb druckvoll und zielstrebig in die Partie. Nach einem schönen Durchspiel konnte die Heimmannschaft bereits in der 3. Minute nach einem tollen Schuss von Veton Aliji in der unteren Ecke mit 1:0 in Führung gehen. Der Gast aus der Surselva wurde durch den Anfangsdruck der Melser überrollt. In der 18. Minute konnte Pablo Müller in der Folge im Strafraum nur regelwidrig vom Ball getrennt werden. Veton Aliji verwandelte den fälligen Penalty souverän. Schluein Ilanz musste reagieren und kam nun besser ins Spiel, sie tauchten einige Male gefährlich vor dem Melser Tor auf. Der Melser Torhüter Niklas Jäger musste in dieser Phase in Zusammenarbeit mit seiner Hintermannschaft einige gute Chancen entschärfen. Nach einer halben Stunde führte dann ein Foul im Melser Strafraum wieder zu einen Pfiff. Den Penalty zum 2:1 versenkte der Topscorer der Gäste Lars Caduff sicher. Danach kam nicht mehr viel und daher pfiff der Schiedsrichter pünktlich zur Pause.

Mels kam besser aus der Pause und versuchten nochmals vorzulegen. Das vermeintliche 3:1 durch Jindrich Stehlik wurde jedoch wegen Foul am Torhüter aberkannt. Schluein Ilanz wurde mutiger, aber klare Chancen konnte sich die Bündner trotz gefälligen Spiel nicht erarbeiten. Mels lauerte gegen Ende der 2. Halbzeit auf Konter und hatte mehrmals die Möglichkeit das Score zu erhöhen, was jedoch nicht gelang. In der Nachspielzeit dann die Erlösung für die Melser. Nach einer Flanke in Richtung hinteren Pfosten, stand Eric Stump goldrichtig und versenkte den Ball mit dem Kopf zum Schlussresultat von 3:1.

Mels ist nun auch in der neuen Saison angekommen und konnte die ersten Punkte einfahren. Es wird sich zeigen ob die Melser nun wieder an die erfolgreiche Vorsaison anknüpfen können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here