Linth 04 kehrt erfolgreich zurück

Nach dem Cup-Abenteuer am Mittwoch war für den FC Linth 04 wieder der Alltag in der 1.Liga angesagt. Gegen Gossau gaben sich die Schützlinge von Trainer Fabio Digenti im Glarner Buchholz keine Blösse.

Der FC Linth 04 war von Beginn an hellwach. Er trat aggressiv auf und liess Gossau nicht ins Spiel kommen. Dabei zwangen die Glarner Unterländer die Gäste zu Fehlern im Spielaufbau und kamen so zu Tormöglichkeiten. Nach genau einem solchen Ballverlust lancierte Dejan Ilic Sturmkollege Amar Sabanovic, der souverän zur frühen Führung traf.

Anschliessend dominierte Linth die Partie und war die aktivere Mannschaft. Gossau kam in der ersten Halb- zeit zu keinen nennenswerten Offensivaktionen und war die ganze Zeit mit Abwehrarbeit beschäftigt. So hatten die Glarner denn auch weitere gute Möglichkeiten. Aber Ilic, Sabanovic und Sandro Carava scheiterten entweder an Daniel Geisser im Tor der Gäste oder am eigenen Unvermögen. Dennoch fiel der zweite Treffer für Linth. Daniel Feldmann spedierte den Ball nach einem Eckball wuchtig per Kopf in die Maschen.

Gossau wird stärker
Die vielen guten Chancen, die ungenutzt blieben, wurde den Glarnern fast zum Verhängnis. Die Gossauer wurden nach der Pause stärker und agierten offensiver. Was belohnt wurde: Marvin Meresi verwertete einen Freistoss wunderschön zum An- schlusstreffer. Die Glarner reagierten vehement und schalteten wieder einen Gang höher. Daraus entstanden auch Möglichkeiten: Doch weder Babelessa Backa mit seinen Lattenknaller, noch Sabanovic konnten das Spiel frühzeitig entscheiden.

Eigentor entscheidet die Partie
In der Folge waren zwar die Gäste aus St. Gallen mehr im Ballbesitz, doch sie kamen kaum mehr zu zwingenden Möglichkeiten. Die Abwehr von Linth stand gut und liess kaum mehr Chancen zu. Die Partie entschied letztlich ein Eigentor der Gäste. Nach einem Konter und einer Flanke von Yves Sanchez wurde der Ball zum dritten Treffer ins Tor abgefälscht.

Mit diesem Sieg konnten die Linth- Akteure zwei Niederlagen vergessen machen und in der Tabelle wieder näher an die Spitze aufrücken.

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 –  FC Gossau     3-1 (2-0)
Sportplatz Buchholz – 300 Zuschauer- SR: Bekic
Tore: 1-0 (7. Sabanovic), 2-0 (27. Feldmann), 2-1 (56. Meresi), 3-1 (93. Eigentor Bischofberger)

FC Linth 04: Lo Russo; Schindler, Thrier, Feldmann, Hren (77. Bechtiger); Carava, Caetano (56. Backa), Brezina, Sanchez; Ilic, Sabanovic (86. Jakovliev)
FC Gossau: Geisse;, Bischofberger, Stacher, Lanker, Meresi; Panella (66.Triet), Nguyen, Kouame, Vuleta, Baumann; Pavlovic

Bemerkungen: Verwarnungen: Caetano, Meresi, Lanker, Carava, Nguyen (alle wegen Foul), Linth ohne Ismaili, Petrovic (beide gesperrt), Budimir, Amendola (beide abwesend), Guto (verletzt)

Quelle: FC Linth (Marc Fischli)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here