Kadermutationen beim FC Rebstein

Trainingsstart beim FC Rebstein

Gestern Abend startete der FC Rebstein in die Rückrundenvorbereitung.
Mit einem gezielten Aufbau möchten sie sich optimal für die Rückrunde vorbereiten. Die Mannschaft zeigt sich entschlossen, eine bessere Rolle als in der Vorrunde
einzunehmen und die Punkte einzufahren, welche teils glücklos verloren gingen.

Kaderveränderungen
Wie in vielen Teams ist es bei den Birkenauern auch nicht ohne Veränderungen durch den Winter gegangen.

Verlassen haben den Verein: Julian Maier, welcher nach Meiningen wechselt und Cristian Creo Garcia, welcher sich aus beruflichen und privaten Gründen zurückzieht.
Ebenfalls kürzertreten aus beruflichen Gründen werden Piratheesh Kamalanathan und Simon Schranz.
Neu zum Verein gestossen: Daniel Erlacher, welcher die vorhandene Lücke im Tor schliessen wird. Erlacher spielte zuletzt beim VfB Hohenems, ehe er seit dem Sommer vereinslos war. Szilárd Pécseli stösst von Altach II zu den Birkenauern und soll die Defensive verstärken.
Die Abgänge in der Offensive werden neu durch Dennis Demirci im Mittelfeld (von Eschen Mauren II) und Julian Rupp (von Lochau) im Sturm abgedeckt. Mit Julian Rupp konnte man einen talentierten Stürmer verpflichten, welcher in der Vorarlbergliga in der vergangenen Vorrunde 17 Tore erzielte. 

Mit diesem Kader wird der FC Rebstein in die Rückrunde starten und erneut versuchen, möglichst viel vom Potential der Mannschaft abzurufen.

3 KOMMENTARE

  1. Von wegen eigener Nachwuchs setzen, für viel Geld werden Spieler aus dem Ausland verpflichtet und die eigenen bleiben auf der Strecke.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here