Heeb muss in Altstätten Bologna weichen

Nach etwas mehr als einem halben Jahr (aufgrund der Covid-19 Krise) muss Ralph Heeb das Traineramt in Altstätten wieder räumen. Der Vertrag von Heeb wird nicht verlängert. Sein Nachfolger wird Francesco Bologna. Bologna selber hatte bereits einmal das Amt des Co-Trainers in Altstätten bekleidet und wird nun das Amt von Heeb erben.

Statement FC Altstätten

«Der FC Altstätten verlängert den Vertrag mit Ralph Heeb über den Sommer hinaus nicht. Wir danken Ralph für seinen Einsatz und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. Gleichzeitig begrüssen wir Francesco Bologna als neuen Trainer unserer Mannschaft und wünschen ihm gutes Gelingen und viel Erfolg. Der Vorstand FCA»

Chance für Jungtrainer

Heeb bekam in Altstätten die Möglichkeit eine 2. Liga regional Mannschaft zu trainieren, nachdem er mit der 2. Mannschaft vom FC Widnau in Altstätten in die 3. Liga aufgestiegen ist. Von vielen Seiten gab es hierfür Applaus für den FCA, dass man einem jungen Trainer diese Möglichkeit gibt. Nachdem Heeb installiert wurde, verliessen jedoch die Leute den Verein, die ihn nach Altstätten gelotst haben, was das Unterfangen für den neuen Trainer nicht wirklich einfacher machte.

Gemäss Heeb ein sehr bitterer und auch trauriger Moment, da er nicht einmal ein ganzes Jahr mit dem Team arbeiten konnte, ehe es schon wieder zu Ende ist. Seiner Aussage nach war nicht alles rosig, aber es war auch nicht alles schlecht und um Kontinuität hinzubekommen, braucht es halt eben auch Zeit und Vertrauen. Zeit die er nun nicht bekommen hat.

Auch Sportchef Ilic bedauert den Entscheid, hatte man dies in Altstätten Anfang Saison doch anders geplant. Leider sei die Bindung zwischen Trainer und Mannschaft nicht mehr da wo sie sein sollte und daher entschied sich der Vorstand für diesen Schritt.

5 KOMMENTARE

  1. Schad , sehr schade . Einbisschen meh Zeit würde in dieser Zeit mehr als Fair….
    Und das im Amateurfussball.

    Grüsse aus Bern
    Roland Grob

  2. die Transferaktivitäten im Rheintaler Fussball sind unterirdisch ! viele kleine Möchtegernestars auf und neben dem Fussballplatz!

  3. Hallo Orlando

    Mich wundert schon, dass jetzt genau du als Mitglieder des Vorstands vom FC Altstätten hier noch einen auf angeschossenen Hund machst.
    Das zeigt doch, dass ihr oder du genau weisst, welch dämliche Entscheidung ihr da getroffen habt. Wisst ihr eigentlich was ihr einem Menschen damit antut? Einem Ralph Heeb, welcher sich den Arsch aufgerissen hat! In die Fussstapfen von Adi Brunner zu treten ist wahrlich eine Mamutaufgabe. Menschlich wie auch fachlich. Das man Heeb dann OHNE Spiel nach der Corona-Zeit einfach so mir nichts dir nichts mit dieser lausigen Ausrede, der Funke sei nicht gesprungen – ist einfach nur lächerlich.
    Ich habe den FC Altstätten als sympathischen Verein empfunden, dass aber ihr genau im gleichen Strom schwimmt wie alle anderen rheintaler Vereine, ist bedenklich.

    Auch euer Statement über die Trainerentlassung ist doch auch weit weg von der Ehrlichkeit. Habt ihr zuerst die Verträge der Spieler verlängert, damit ihr dann dem Trainer den Laufpass geben könnt? Ich bin überzeugt, das nicht 5 Spieler nach ihrer Meinung gefragt habt.

    Last but not least: viel Glück an Bologna!

  4. Echt unglaublich was aktuell für ein Trainerverschleiss herrscht. Wohl werden die Vereine bei den Trainern an Geld einsparen um weiterhin die Geldbörsen der Spieler füllen zu können. Neue junge ambitionierte Trainer verdienen aktuell garantiert weniger als die älteren Fachleute.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here