Faustball Widnau reist nach Neuendorf zum Leader

„Am Sonntag spielt Widnau erstmals seit Ende November wieder mit beiden Hauptangreifern Jan Meier (links) und Juliano Fontoura (rechts).“

Am Sonntag reisen die Widnauer Faustballer ins solothurnische Neuendorf für das Duell gegen Tabellenleader Wigoltingen. Das Team um Coaches Kehl/Köppel haben mit dem amtierenden Feldmeister noch einige Rechnungen offen. Das Spiel beginnt um ca. 12:00 Uhr in der Dorfhalle in Neuendorf.

Mit insgesamt 8 Zählern und zwei Punkten Vorsprung vor Verfolger Oberentfelden und deren 4 auf Elgg-Ettenhausen steht FB Widnau noch immer auf Kurs. Sowohl für diese beiden Teams als auch für Widnau stehen noch drei Spiele in der Qualifikationsphase aus. Alle drei Teams treffen in diesen letzten drei Partien noch auf die Tabellenführer aus Wigoltingen und Diepoldsau. Und alle drei Teams duellieren sich ausserdem mit dem bisher sieglosen Neuendorf, das aber spielerisch sehr starke Spiele gezeigt hatte, aber bisher unglücklich agierte. Gelingt einem der drei genannten Teams ein Exploit gegen die Tabellenleader, könnte sich der Kampf um die Final-4-Teilnahme zuspitzen, denn die Direktduelle verliefen spannend.

Oberentfelden behält wegen des 3:0 Siegs am vergangenen Wochenende leicht die Oberhand gegenüber Widnau, steht im direkten Vergleich gegen Elgg-Ettenhausen aber gleichauf, mit je einem 3:2 Sieg und einer 2:3 Niederlage. Gegen Elgg-Ettenhausen sieht die Widnauer Bilanz mit zwei Siegen besser aus. Mit einem Sieg von Oberentfelden gegen das Heimteam würden die Aargauer also auch mit acht Zählern kurzfristig an Widnau vorbei ziehen. Vorausgesetzt Widnau unterliegt im Spitzenkampf gegen Wigoltingen.

Offene Rechnungen mit dem Leader

Widnau weist jedoch in der Vergangenheit aber eine bescheidene Ausbeute gegen Wigoltingen aus. Sowohl in der Halle als auch auf Rasen unterlagen die Rheintaler im vergangenen Jahr deutlich. Nachbar Diepoldsau bewies jedoch am letzten Wochenende, dass die Thurgauer in dieser Saison nicht unschlagbar sind. Hinzu kommt, dass die Widnauer am Sonntag mit komplettem Kader nach Neuendorf reisen. Nachdem Meier vor einer Woche kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen absagen musste, steht er dem Team nach seiner Genesung wieder zur Verfügung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here