Erste Heimrunde für Walzenhausen

Hintere Reihe V.l.n.r Rolf Schmid(Coach), Cyrill Schreiber, Beda Kellenberger, Sandro Pfändler, Noah Kellenberger, Martin Sieber (Trainer) Vordere Reihe V.l.n.r. Luca Schmid, Lukas Züger, Stefan Fehle

Am Samstag 4. Juli findet auf der Franzenweid in Walzenhausen um 14:00 Uhr die Heimrunde des STV Walzenhausen statt. Zu Gast ist das Team aus Rickenbach-Wilen und aus Neuendorf. Nach der Abwesenheit von Defensiv Spieler Stefan Fehle am letzten Samstag tretet Walzenhausen dieses Wochenende zuhause komplett an.
Nach den Startniederlagen steht Walzenhausen bereits ein wenig unter Zugzwang, wenn sie ihr grosses Ziel, die Teilnahme am Finalevent, erreichen wollen. Nach sorgfältiger Analyse hat Trainer Martin Sieber bereits erste Änderungen im Spielsystem vorgenommen und wird Walzenhausen optimal auf die Heimrunde vorbereiten. Für eine gute Ausgangslage ist das Maximum von vier Punkten zu realisieren, was durchaus möglich ist für die Appenzeller.
Im ersten Spiel des Tages treffen die Appenzeller auf RiWi. Gleich wie Walzenhausen haben auch sie ihre ersten beiden Spiele verloren und sind dringend auf Punkte angewiesen.
Im letzten Spiel trifft Walzenhausen dann auf Neuendorf. Nach dem ersten Spieltag gegen den aktuellen Feldschweizermeister Diepoldsau und dem aktuellen Hallenschweizermeister Elgg-Ettenhausen spielten sie sich mit zwei Punkten auf Platz fünf der Tabelle.
Auch Walzenhausen waren verpflichtet ein Schutzkonzept wegen der aktuellen Corona Situation zu erstellen und sich danach zu richten. Natürlich steht die Gesundheit der Spieler, Helfer sowie den Zuschauern an erster Stelle.
Der STV Walzenhausen freut sich auf zahlreiche Unterstützung auf der Franzenweid und wie gewohnt ist für das leibliche Wohl sowie gute Stimmung gesorgt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here