Doppelrunde zum Rückrundenstart

Am nächsten Wochenende haben die Faustballer des SVD Diepoldsau-Schmitter gleich vier Spiele zu absolvieren. Dabei wollen sie an die starken Leistungen in der Hinrunde anknüpfen und weiter siegreich bleiben.

Am Samstag treffen sie dabei ab 16:00 zum Start auf Oberentfelden und Elgg-Ettenhausen. In der Hinrunde konnten beide Teams äusserst souverän bezwungen werden, wobei man bei schwierigen Witterungsbedingungen zu Saisonbeginn schon sehr starken Faustballsport zeigte. Auch deshalb sind die Diepoldsauer wieder klarer Favorit. FG Elgg-Ettenhausen wartet auf den ersten Saisonsieg und sind zwingend auf Punkte angewiesen. Sie dürfen deshalb auf keinen Fall unterschätzt werden. Genau das gleiche gilt für Oberentfelden, welche sich von Spieltag zu Spieltag steigern konnten und am letzten Wochenende erstmals vier Punkte sammelten. Der SVD ist also gewarnt und will keine Zweifel aufkommen lassen, wer das bessere Team auf dem Feld ist.

Weiter geht es am Sonntag, wenn die Rheininsler zur letzten Heimrunde auf der Rheinauen antreten. Ab 14:00 treffen dort das Heimteam, Wigoltingen und die FG RiWi aufeinander. Auch hier stehen die Jungs von Trainer Jogi Bork in der Favoritenrolle. RiWi liess zuletzt wieder mit einem 3:0 Sieg gegen Neuendorf aufhorchen. Diepoldsau kann aber sehr wahrscheinlich wieder auf Angreifer Christian Lässer zurückgreifen, welcher seine Verletzung auskuriert hat und mit einem vollen Kader antreten. Zum Abschluss des Spieltag messen sich die Rheintaler noch mit dem STV Wigoltingen, welcher vor allem verletzungsbedingt momentan unter seinen Möglichkeiten spielt. Als amtierender Meister plagen sich die Thurgauer mit grossen Verletzungssorgen vor allem im Angriff herum. Definitiv müssen sie auf Kapitän Marco Eymann verzichten, welcher sich eine Schulterverletzung zugezogen hat. Auch der Einsatz von Ueli Rebsamen ist äusserst fraglich, wodurch Diepoldsau vor allem Offensiv als stärker einzustufen ist.

Bei einem weiteren siegreichen Wochenende haben die Diepoldsauer die Qualifikation für den Finalevent bereits fix in der Tasche und können so die Weichen für eine erfolgreiche Saison bereits frühzeitig stellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here