Die Faustballer von Walzenhausen starten nicht optimal in die verkürzte Saison

Auch der STV Walzenhausen startete am Samstag in die verkürzte NLA Saison. Die Gegner waren das Heimteam aus Wigoltingen und die Mannschaft des STV Oberentfelden. Leider kamen die Vorderländer nicht gut aus der Coronapause und mussten gleich am ersten Spieltag zwei Niederlagen einstecken. 

STV Walzenhausen vs. Faustball Wigoltingen 

Die Appenzeller starteten katastrophal in ihr erstes Spiel, der diesjährigen NLA Saison. Der erste Satz war gezeichnet von Abstimmungsschwierigkeiten und Eigenfehler. Nach kurzer Zeit war der erste Satz entschieden und ging klar mit 6:11 an Wigoltingen. 

Im zweiten Satz gelang es Walzenhausen dann langsam ihr Spiel zu finden und das Zusammenspiel funktionierte immer besser. Trotzdem reichte es auch im zweiten Satz noch nicht ganz das Spiel zu drehen und auch dieser ging, wenn auch knapp, mit 11:13 an den Gegner. 

Im dritten Satz zeigte sich die Mannschaft aus Walzenhausen dann endlich kompakt und spielte frei auf. Alles schien zu funktionieren und der dritte (11:4) wie auch der vierte Satz (11:2) ging klar an das Team aus Walzenhausen. 

Voller Optimismus starteten die Vorderländer in den fünften und entscheidenden Satz und anfänglich sah es auch gut aus und Walzenhausen konnte die Führung halten. Jedoch kurz vor dem Seitenwechsel fiel das Team wieder ins alte Muster zurück und musste die zweite Hälfte mit einem kleinen Rückstand in Angriff nehmen. Diesen vermochten sie schliesslich nicht mehr aufzuholen und verloren den letzten Satz mit 7:11 und somit das Spiel mit 2:3. 

STV Walzenhausen vs. STV Oberentfelden  

Oberentfelden spielte wie erwartet von Beginn weg sehr stark und kompakt auf. Für die Offensive von Walzenhausen war es sehr schwer durchzudringen und auch die Defensive hatte Probleme den gegnerischen Angriff unter Kontrolle zu halten. 

Es gelang den Vorderländer zwar mitzuhalten allerdings konnte man die entscheidenden Punkte nicht für sich entscheiden und lief somit immer einem kleinen Rückstand hinterher. Leider änderte sich dies bis zum Schluss nicht mehr und Walzenhausen verlor das Spiel mit 0:3. (7:11, 9:11, 9:11) 

Nun gilt es diesen schlechten Start schnellst möglichst abzuhaken und nach vorne zu schauen. Bereits am nächsten Samstag findet die zweite Runde statt welche vor Heimischem Publikum ausgetragen wird. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here