Der FC Ruggell gewinnt den Triet-Storen Wintercup

Zum Abschluss des diesjährigen Wintercups gab es nochmals zwei packende Partien. Der FC Ruggell sicherte sich mit einem Sieg gegen den FC Rebstein die Wintercup-Krone.

Bereits am Mittwoch besiegte der FC Bad Ragaz den FC Balzers II im Spiel um Rang 7 und 8 verdient mit 3:1 Toren. Der FC Triesenberg sicherte sich zudem kampflos den 5. Platz, da der FC Rüthi aufgrund vieler verletzter oder abwesender Spieler leider nicht antreten konnte.

Im kleinen Finale standen sich der TSV Altenstadt und der USV Eschen/Mauren II gegenüber. Der USV ging in der 1. Halbzeit mit einem Penalty in Führung. Doch der TSV Altenstadt kam nach der Pause stark auf und drehte das Spiel zum verdienten 2:1 Sieg und Platz 3.

Im Finale empfing der FC Ruggell den FC Rebstein. Die beiden Zweitligisten lieferten sich ein starkes Finale. In der 1. Halbzeit hatten die Ruggeller die bessere Spielanlage und schöneren Kombinationen, doch der FC Rebstein die besseren Chancen. Nach der Pause stellte das Heimteam um und kam so besser und schneller vor das Tor der Rebsteiner. Nach dem sehenswerten 1:0 durch einen direkt verwandelten seitlichen Freistoss von Agim Zeciri, setzte der FC Rebstein nochmals nach. Nach einer direkten roten Karte (Tätlichkeit) schwächten sich die Rheintaler aber selbst. In der Schlussphase vermochte die Troisio-Elf durch einen schnell durchgeführten Konter durch Crescenti noch auf 2:0 zu erhöhen. So sicherte sich der FC Ruggell den Triet Storen Wintercup Titel 2019. (Quelle fcruggell.li)

Schlussrangliste des 17 Wintercup und des 5. Triet Storen Wintercup 2019
1. FC Ruggell
2. FC Rebstein
3. TSV Altenstadt
4. USV 2
5. FC Triesenberg
6. FC Rüthi
7. FC Bad Ragaz
8. FC Balzers

Finale: FC Ruggell – FC Rebstein 2:0 (0:0
Tore:
50. Min. 1:0 Zeciri mittels direkt verwandeltem Freistoss
80. Min. 2:0 Crescenti

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here