Au-Berneck 05 mit Auswärtssieg

Der FC Au-Berneck gewinnt gegen die zweite Garnitur aus Linth mit 4:2. Nach holprigem Start hatten die Rheintaler das Geschehen mehrheitlich unter Kontrolle.

Der FC Au-Berneck 05 bekundete zu Beginn des Spiels Mühe mit dem kleinen holprigen Platz, je länger das Spiel dauerte umso stärker wurde die Degern-Elf. Das Heimteam aus Linth agierte zu oft mit langen Bälle, diese bereiteten der Abwehr jedoch keine Mühe. In der 32. Minute konnten die Gäste das erste mal jubeln, Marino erzielte nach einem Shala Freistoss den verdienten Führungstreffer. Die Rheintaler fanden danach immer besser ins Spiel und konnten bereits in der 41. Minute auf 2:0 erhöhen, Osmani krönte seine Einzelleistung mit einem herrlichen Treffer. 

Nach der Pause ging es im gleichen Stil weiter, die Auer kontrollierten das Spiel und konnten bereits in der 59. Minute auf 3:0 erhöhen, Maliqi erzielte mit einem Weitschuss die vermeintliche Vorentscheidung. Nur eine Minute später kam jedoch die Antwort des FC Linth, Schindler erzielte den Anschlusstreffer zum 1:3. Dies gab dem Heimteam nochmals Rückenwind und so konnten sie in der 79. Minute durch Contardi den Anschlusstreffer bejubeln. Danach warfen sie alles nach vorne, dies wurde in der 83. Minute bestraft, Tsalekou konnte den zwei Tore Vorsprung wieder herstellen. Somit holten sich die Rheintaler verdiente drei Punkte, auch wenn es kurzfristig nochmals spannend wurde.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here