Walzenhausen gewinnt alle 3 Spiele

Am Samstag stand für das Team von Walzenhausen der letzte Qualifikationspieltag auf dem Programm. Das Ziel war klar. Drei Siege wurden erwartet und man wollte mit dem Punktemaximum in die Meisterrunde einziehen. Die Gegner waren die Teams aus Fums, Rickenbach-Wilen 2 und Wigoltingen 3. Mit einer soliden Leistung erreichten die Appenzeller ihr Ziel und konnten alle 3 Spiele für sich entscheiden. 

Walzenhausen vs. Flums 

Im ersten Spiel lief noch nicht alles nach Wunsch bei den Vorderländern. Unsaubere Abnahmen, verhaltene Zuspiele und zu wenig Druck im Angriff prägten das Spiel. Trotz dieses mässigen Starts entschied Walzenhausen den ersten Satz in der Verlängerung für sich. Auch im zweiten Satz startete das Team eher verhalten. Flums witterte ihre Chance und zog ein paar Punkte davon. Mitte des Satzes drehte Walzenhausen nun endlich auf und machte den Rückstand wieder wett. Nun waren die Appenzeller richtig im Spiel angekommen und entschieden auch den zweiten Satz für sich. Im dritten Satz liess Walzenhausen nun nichts mehr anbrennen und hatte den Gegner fest im Griff. Somit gewann Walzenhausen das Spiel mit 3:0. 

Walzenhausen vs. Rickenbach-Wilen 

RiWi war der stärkste Gegner den es am diesem Tag zu bezwingen galt. Dies liessen sie Walzenhausen gleich im ersten Satz spüren und entschieden den ersten Satz für sich. Der Gegner entschärfte die Angriffe der Appenzeller souverän und spielte ein taktisch kluges Spiel. Nun galt es im zweiten Satz den Gegner ein anderes Spiel aufzuzwingen. Die beiden Angreifer der Vorderländer, Lukas Züger und Noah Kellenberger, wechselten die Seiten. Nun musste der gegnerische Angreifer mehr Risiko nehmen um den Hauptschläger der Appenzeller aus dem Spiel zu nehmen. Die Taktik zahlte sich aus. RiWi machte Fehler und Walzenhausen blieb im Angriff. Nun hatten die Appenzeller den Gegner im Griff und gewannen den zweiten Satz. Obwohl RiWi in den folgenden zwei Sätzen immer wieder umstellten konnte Walzenhausen gut dagegen halten und liess nichts mehr anbrennen. Auch das zweite Spiel ging mit 3:1 an Walzenhausen. 

Walzenhausen vs. Wigoltingen 3 

Das Letzte Spiel des Tages bestritt Walzenhausen gegen Wigoltingen 3. Es war kein sonderlich Attraktives Spiel für die Zuschauer, weil ein wenig der Spielfluss fehlte. Trotzdem hatten die Appenzeller den Gegner im Griff und man wurde der Favoriten Rolle gerecht. Nach einem mässigen ersten Satz drehte Walzenhausen nochmals auf und liess dem Gegner in den folgenden zwei Sätzen keine Chance mehr auf einen möglichen Satzgewinn und entschieden das Spiel mit 3:0 für sich. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here