Benfica Rorschach mit zweitem Sieg im zweiten Spiel

Ein schwieriges Spiel zwischen zwei guten Mannschaften, dass durch den Spielverlauf es auch zeigte. In diesem Spiel ging es um Platz 1 und deswegen musste Benfica Rorschach die Qualität auf den Platz bringen. Das Team vom Bodensee begann stark und ging früh bereits mit 3:0 in Führung. Es war bis dahin ein verdientes Resultat, weil sie das Spiel dominierten. Danach mussten sie die Pressinglinie zurückziehen, wie auch die Intensität, weil man einen direkten Freistoss vermeiden wollte. Diesen Moment nutzte Degersheim aus, spielte intelligent und kam Resultatmässig wieder heran. Doch Benfica Rorschach ging trotzdem mit einen Minivorsprung in die Pause.

In der Halbzeitpause sprach man die Fehler an, welche im zweiten Durchgang geändert werden müssen. Diese Fehler wurden mit mehr Aggressivität auf den Ball und Teamgeist verbessert. Die Spieler waren ruhiger und konnten ohne Druck aufspielen, was für mehr Qualität und Quantität im Ballbesitz sorgte. Benfica Rorschach erspielten sich immer wieder gefährliche Chancen, welche auch in Tore ungemünzt wurden. 3 Tore von Arbnor Morina im zweiten Durchgang und 2 der Gäste, bedeute gleichzeitig das 7:5 Schlussresultat.

Somit feierten die Seebuben den zweiten Sieg in der noch jungen neuen Futsal-Meisterschaft. Der Trainer von Benfica Rorschach weiss ganz genau, dass seine Spieler mit diesen 2 Startsiegen noch nichts gewonnen hat. Das Kollektiv und die Leidenschaft muss weiterhin gezeigt werden, um weitere Siege einzufahren. Jede Partie wird für das Team von Samuel Pinto ein schwieriges und intensives Spiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here